Über uns

dasenbrock-goldenstedt

Chronik

 

des Modehauses J. D. Dasenbrock GmbH

 

Die Firmengründung des Hauses erfolgte im Jahre 1882 als Gemischt- und Manufakturwarengeschäft durch Johann Dietrich Dasenbrock.

Nachdem dieser im Alter von  42 Jahren verstarb, führte Frau Katharina Dasenbrock, bis zum Eintritt des ältesten Sohnes,  Diedrich Dasenbrock, das Geschäft weiter; dieser verstarb 1949. 

Dessen Sohn Dirk sollte ursprünglich das Geschäft weiterführen, fiel jedoch im Krieg 1943,so dass August Dasenbrock im Jahr 1947 nach Beendigung einer Banklehre die Geschäftsführung übernahm.

Nach dessen Tod im Jahre 1993, trat sein Sohn, Arnold Ernst Dasenbrock, in die Geschäftsführung ein.

In all diesen Jahren wurde das Geschäftshaus 8-mal umgebaut und kundenorientiert vergrößert. Das Sortiment wurde hierbei stetig ausgebaut.

Nachdem bebaute Grundstücke an der Straße Zur Lieth sowie an der Brunckhorststraße  erworben werden konnte, erfolgte nach deren Abriss, im September 2001, die wohl bedeutsamste Erweiterung in der langen Firmengeschichte.

Durch den Neubau wurde die Verkaufsfläche um mehr als das dreifache auf 650 m²  vergrößert.

 Heute präsentiert das  Modehaus, welches man als ortsprägend bezeichnen kann,  viele namhafte, auch international bekannte Markenhersteller in teilweise eigenen Shops.

 Das Herzstück des Modehauses ist und bleibt die große festliche Abteilung mit Anlassmode für Sie und Ihn im Obergeschoss. 

 

 

Zuletzt angesehen